Energieflussoptimierung im Smart Grid mittels intelligenter Netzkomponenten (EOSG)

Ziel und Inhalt:
Seit Januar 2018 wird in einem kooperativen Forschungsprojekt der Einsatz eines elektronisch regelbaren Ortsnetztransformators (ERT) in einem Smart Grid zur Optimierung der Niederspannungsenergieflüsse untersucht. Das zentrale Projektziel besteht in der Senkung der CO2-Emissionen. Dies soll durch eine Steigerung der Aufnahmekapazität des Netzes für regenerative Energieerzeugungsanlagen und die Verringerung der Übertragungsverluste durch lokale Nutzung der eingespeisten Energie erfolgen.
Zur Erreichung der voranstehend genannten Ziele sieht das Projekt vor, dass ein geeigneter Verteilnetzabschnitt im Versorgungsnetz der Stadtwerke Bochum Netz GmbH mit einem ERT und weiteren smarten Komponenten, u.a. Netzspeichern, ausgestattet wird. Durch die Aufnahme von Messdaten an zustandsrelevanten Messpunkten soll eine Online-Netzzustandssimulation (State Estimation) erfolgen, anhand derer die aktuellen Energieflüsse im Netzabschnitt deutlich werden. Die gesammelten Daten werden an den ERT übermittelt, welcher diese auswertet und mithilfe eines multivariablen Mehrgrößenreglers geeignete Netzanpassungen ermittelt. Hierbei nimmt das Steuerungs- und Regelungsmodul (SRM) eine zentrale Rolle ein, da es als Recheneinheit die zusammengetragenen Daten auswertet und zugleich das Bindeglied zwischen dem Niederspannungsnetz und der Netzleitstelle darstellt. Die am SRM ausgewerteten Netzdaten werden inklusive ggf. erforderlicher Handlungsempfehlungen an die Netzleitstelle übermittelt.

Förderkennzeichen: EFRE-0801034

Laufzeit: 01.01.2018 bis 30.06.2020

Beteiligte Partner:
ct.e Controltechnology Engineering GmbH
Institut für Energiesysteme, Energieeffizienz und Energiewirtschaft (ie³), TU Dortmund
Stadtwerke Bochum Netz GmbH
Projektträger ETN (Energie, Technologie, Nachhaltigkeit), Forschungszentrum Jülich GmbH

Link: http://www.fz-juelich.de/etn/DE/Foerderung/foerderung_node.html

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Europäische Union

EFRE


Baustelleninfo

Baustelle

Wo buddelt die Stadtwerke Bochum Netz GmbH?

Entstörung Strom:
0234 / 960 - 1111 (24 Std.)

Entstörung Gas/Wasser:
0234 / 960 - 2222 (24 Std.)